Scherenschnitt

‚Kommt her und laßt uns hören, die Vögel in den Wald, wie sie den Schöpfer ehren, das Berg und Thal erschallt.‘ So lautet ein Teil der Botschaft, geschrieben auf einem der Herzen des Scheren-schnittes und ist wohl als Loblied auf den Schöpfer der Welt zu sehen. Die Anfertigung von Scherenschnitten in Faltschnitttechnik war vor allem im 19. Jhdt. eine kunstvolle Freizeitbetätigung. Das Papier wird dabei mehrfach gefaltet, das Muster vorgezeichnet und dann mit einer Schere durch alle Schichten geschnitten. Das Papier wurde nachträglich bemalt und beschrieben. Leider ist nicht bekannt, wer den Scherenschnitt mit großer Geduld und Fingerfertigkeit hergestellt hat.